Fit für den Frühling – 3 Tipps für gesundes und nachhaltiges Wohnen (Teil II)

Der Frühjahrsputz ist erledigt, das Haus nachhaltig eingerichtet und Wohnung und Terrasse mit Selbstgemachtem aufgepeppt. Wie Ihnen diese drei Schritte am besten gelingen, haben wir in unserem jüngsten Blogbeitrag erklärt. Aber damit noch nicht genug – damit das Zuhause und vor allem Sie wirklich fit für den Frühling werden, fehlen noch ein paar Dinge. Welche? Wir verraten es Ihnen.

Fit für den Frühling – 3 Tipps für gesundes und nachhaltiges Wohnen (Teil I)

Es ist wieder Zeit: Zeit, dem Vogelzwitschern zu lauschen, Sonne zu tanken und zu genießen, wie die Natur zum Leben erwacht. Aber es ist auch Zeit, den Putzlappen zu schwingen, aufzuräumen und das eigene Zuhause aufzufrischen. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre vier Wände fit für den Frühling machen – und dabei nicht nur der Umwelt, sondern auch sich selbst etwas Gutes tun.

Die Wahrheit über die Bedeutung von Renovierung, Sanierung und Modernisierung

Dass alles an seinem Platz ist und ordentlich aussieht, gehört zu unserem Geschäft. Und auch in diesem Blogräumen wir auf –nämlich mit einem Mythos. Das Thema istRenovierung. Oder Sanierung? Ist das nicht das Gleiche? Nein, ist es auf keinen Fall. Im Alltag werden die Begriffe Renovierung, Sanierung und Modernisierung meist durcheinandergeworfen wie alte Kleidung auf dem Dachboden. Wir helfen Ihnen dabei, die drei Worte auseinanderzuhalten: