Der Esstisch ist der Mittelpunkt aller Geschehnisse

11. September 2020

Von der Tafel bis hin zur „Tisch-Schrank-Lösung“: Wir helfen Ihnen dabei, den richtigen Tisch für Ihr Zuhause zu finden.

Jeder kennt es von Freunden, Bekannten oder auch aus eigener Erfahrung – Nach dem Umzug passt das alte Mobiliar plötzlich nicht mehr zur neuen, hochmodernen Wohnung oder die Lebensumstände haben sich geändert und Veränderungen sind gewünscht. Was also tun? Ikea und Co aufsuchen? Inspirationen aus Zeitschiften oder Blogartikeln durchforsten? Oder vielleicht Neues aus Altem zaubern (Upcycling)? Wir beginnen mit den Basics.

Welche Arten von Tischen gibt es?

  • Massivholztische
  • Glastische
  • Runde, Quadratische, Eckige Tische
  • Ausziehtische
  • Klapptische
  • Gartentische

Der Favorit aus der Redaktion: der Massivholztisch! Starten wir mit den Vorzügen dieses Klassikers. Der Holztisch zählt zu der beliebtesten Ausführung des Esstisches. Das Material passt einfach zu jedem Einrichtungsstil. Die Vorteile:

  • Er ist bestandsfähig
  • Trägt nachweislich zur Verbesserung des Raumklimas bei
  • Wirkt antibakteriell (da die offenporige Beschaffenheit die elektrostatische Aufladung von Staub verhindert)

Neben der bereits ausgewiesen Vorteile hat jeder Holztisch seine eigene Maserung und somit seinen ganz eigenen Charakter. Durch regelmäßige Pflege hält er ewig und verliert nie seinen Charm. Wir haben uns für Sie schon informiert: Tipps zur Pflege sind im Internet allgegenwärtig.

Sie suchen einen Tisch für kleinere Räume? Dafür eignet sich bestens ein Glastisch. Durch seine Transparenz verleiht er dem Raum mehr Weite. Wenn Sie zu den Teppichliebhabern zählen, kommt die Auslegware so bestens zur Geltung. Anders als der Massivholztisch wirkt er kühler. Deko rundet das Ganze etwas ab. Nachteile im Vergleich zum Holztisch sind: Kratzer lassen sich nicht leicht beheben, jeder Fingerabdruck ist sichtbar und auch generell ist der Tisch schwer zu putzen. Unser Putz-Tipp: Spiritus oder Spülmittel.

Unsere Empfehlung, für diejenigen mit richtig viel Platzmangel – der Klapptisch. Denn diese Variante ist nicht nur praktisch, sondern ebenso schön. Es gibt beispielsweise Schänke, die einen Klapptisch integriert haben. Eine sehr intelligente und hochwertige Lösung. Auch hier wieder eine Vielfalt an Modellen:

  • Teilweise oder komplett zusammenklappbarer Tisch
  • Wandklapptisch
  • Regal- oder Schranktisch


Nun zu der Frage: welche Stühle passen am besten zu welchem Tisch?

Dies liegt wie immer im Auge des Betrachters. Zu einem Holztisch passen beispielsweise sehr gut modernere Stühle mit Metallelementen oder aber Polsterstühle. Auch hier gibt es wieder eine kunterbunte Auswahl. Es kann nach Stil oder Material gewählt werden. Von Modern bis hin zum Naturstil ist alles vertreten. Folgende Materialen bieten sich bei einem massiven Holztisch an:

  • Textil
  • Metall
  • Kunststoff
  • oder Kunstleder

Auch wir holen uns immer gerne Inspirationen aus Zeitschriften oder Pinterest. Großartige Bilder von Mix und Matches aus der Möbelwelt sind hier in Hülle und Fülle zu finden.

Bei einem Glastisch können besonders Polsterstühle, gerne auch in knalligen Farben, geschickt kombiniert werden. Je nach Farbwahl der Dekoration kann beides zusammen sehr harmonisch wirken.

Sie fühlen sich inspiriert und wollen Ihr Zuhause verändern?

Nicht nur Upcycling bietet interessante Möglichkeiten Ihre individuellen und zugleich geschmackvollen Ideen umzusetzen, sondern auch eine Renovierung mit PORTAS. Gerne berät Sie dabei Ihr Spezialist für clevere Renovierungslösungen. Wir verwirklichen Ihre Wohnwünsche – stilvoll, schnell und sauber. Bei Fragen wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an Ihren PORTAS-Fachbetrieb vor Ort.

Natürlich nachhaltig – der Wohntrend für den ökologischen Fußabdruck

Der ökologische Fußabdruck und Nachhaltigkeit haben in den letzten Jahren an großer Bedeutung gewonnen. Aber nicht nur in der Industrie und Wirtschaft, auch im Privaten findet dieses Thema immer mehr Beachtung, weshalb es in der heutigen Zeit gar nicht mehr so schwer ist, sein Zuhause nachhaltig und natürlich einzurichten.

Maximal minimal – minimalistisches Wohnen als neuer Trend

Der minimalistische Einrichtungsstil ist aktuell einer der bekanntesten Wohntrends. Allerdings verbinden viele Menschen mit Minimalismus einen kalten und sterilen Raum, der keine Wohlfühlatmosphäre ausstrahlt. Denken Sie ähnlich? Dann wird es Zeit, dass wir diese Vorurteile beseitigen und Ihnen zeigen, dass auch Minimalismus zum Wohlfühlen einlädt.

Wenn Kinderträume wahr werden – das perfekte Spielzimmer

Ein Raum zum Höhlen bauen, basteln und lesen. Ein Raum, in dem ein Kind einfach Kind sein kann. Klingt das nicht wie ein wahrgewordener Kindertraum? Gerade in der kalten Jahreszeit ist ein solches Spielzimmer sehr viel wert, da oft aufgrund des Wetters der Gang zum Spielplatz leider ausfallen muss. Damit Ihr Wohnzimmer nicht im Chaos versinkt, sollten Sie Ihren Kindern stattdessen einen eigenen Platz zum Spielen einrichten.

Wir bringen Licht ins Dunkel – wie Sie Beleuchtung geschickt einsetzen können

Beleuchtung ist mehr als nur eine Lichtquelle und ein nicht zu unterschätzendes Einrichtungselement, denn sie hat eine essenzielle Wirkung auf unser Wohlbefinden in einem Raum. Durch den Einsatz von Licht können Sie Akzente setzen, den Raum stilvoll gestalten und die kalte dunkle Jahreszeit erleuchten.

Aufräumen wie die Profis – wir bringen Ordnung in Ihre Schränke

Wo war noch gleich meine Lieblingsbrotdose? Hatte ich nicht gestern in diesen Schrank das neue Gewürz eingeräumt? Wo ist eigentlich meine neue Jeans? Diese Fragen können beliebig fortgesetzt werden und sind Ihnen sicherlich vertraut. Über die Jahre sammelt sich, egal in welchem Schrank, eine Vielzahl an Gegenständen. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, zeigen wir Ihnen in unserem neuen Blogbeitrag, wie Sie wieder Ordnung in Ihre Schränke bringen können.

Abonnieren Sie den PORTAS Newsletter